Wie Sie einfach und schnell Ihren eigenen Ziegelgrill bauen

Wie Sie einfach und schnell Ihren eigenen Ziegelgrill bauen
Wenn Sie Ihr Fleisch zart und saftig mögen, sollten Sie sich einen eigenen Smoker besorgen. Der Geschmack von gepökeltem und geräuchertem Fleisch, das Sie direkt von Ihrem gemauerten Grill servieren, hat etwas besonders Appetitanregendes an sich.
  
Ein neuer Smoker ist eine hervorragende Ergänzung für Ihren Garten und eine fantastische Möglichkeit, Zeit mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu verbringen. Sie sind leicht aufzubauen und Sie brauchen nicht viel Platz, um Ihren Grill zu lagern. Ein gemauerter Gartengrill kann, wenn er gut gebaut ist, sehr lange halten und die Attraktivität Ihres Gartens erhöhen.
  

Natürlich können Sie auch einen Grill oder einen Outdoor-Ofen direkt im Geschäft kaufen, aber die sind in der Regel sehr teuer. Sie müssen kein Profi sein, um Ihren eigenen Ziegelgrill zu bauen. Mit ein paar Werkzeugen und einigen Fertigkeiten haben Sie im Handumdrehen Ihren eigenen Ziegelgrill. Außerdem hat es etwas seltsam Befriedigendes, die Speisen zu genießen, das Sie selbst in Ihrem selbstgebauten Gartengrill zubereitet haben.

  

Sie brauchen nirgendwo anders zu suchen. Diese Anleitung ist alles, was Sie brauchen. Hier finden Sie alles, was Sie über den Bau Ihres eigenen Gartengrills wissen müssen, das sich als ein großartiges Projekt erweisen und Ihnen viel Spaß bereiten wird.

Wichtige Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Ihren eigenen Ziegel-Gartengrill bauen, sollten Sie unbedingt einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen beachten, damit es nicht zu unvorhergesehenen Zwischenfällen kommt:

  • Informieren Sie sich über die lokalen Vorschriften bezüglich offener Flammen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren Grill in einem brandgefährdeten Gebiet aufstellen wollen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie einen Platz wählen, der mindestens 3 Meter von Hecken, brennbaren Flächen und Gebäuden entfernt ist.
  • Bevor Sie die Asche entsorgen, vergewissern Sie sich, dass die Kohlen vollständig ausgebrannt sind und warten Sie mindestens 48 Stunden.
  • Bei kalter Asche decken Sie diese mit schwerer Alufolie ab und lagern Sie sie in einem nicht brennbaren Behälter.

Den richtigen Standort für Ihren Grill finden

Zuerst müssen Sie einen Standort für Ihren Grill finden. Da es sich um einen gemauerten Grill handelt, können Sie ihn nicht mehr verschieben, wenn er aufgebaut ist. Sie müssen sicherstellen, dass er sich in der Nähe Ihrer Küche befindet, so dass Sie die benötigten Dinge leicht zugänglich sind, aber gleichzeitig sollte er nicht so nah sein, dass der Rauch ins Haus eindringen kann. Finden Sie das richtige Gleichgewicht.

Sie sollten ihn in der Nähe einer Sitzgelegenheit aufstellen, damit Sie sich beim Grillen mit Ihren Gästen unterhalten können. Achten Sie jedoch darauf, dass der Rauch die Umgebung nicht beeinträchtigt und Ihre Gäste sich nicht unwohl fühlen. Der Prozess sollte Spaß machen und angenehm sein.

Schließlich sollten Sie sich Gedanken über den Zugang zum Standort des neuen Grills machen. Aus ästhetischen Gründen können Sie einfach einen kleinen Teil des Weges ausheben und mit Ziegeln auffüllen. Sie können auch ein paar Trittsteine verlegen.

Aufbau der Gründung

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Grill gut auf seinem Untergrund verankert ist. Wenn Sie noch keine Terrasse haben, müssen Sie eine aus Beton oder Platten errichten. Um ein Absinken zu vermeiden, muss der Untergrund stabil und eben sein.

Denken Sie bei der Konstruktion Ihres Sockels daran, dass Sie beim Grillen vor dem Ziegelgrill stehen müssen. Der Sockel sollte so viel Platz bieten, dass Sie bequem dahinter arbeiten können.

Die Größe Ihres Grills

Nachdem Sie den richtigen Platz gewählt haben, müssen Sie sich für die Größe Ihres gemauerten Grills entscheiden. Dies hängt davon ab, was und wie viel Sie zubereiten möchten. Die Größe Ihres Grills bestimmt auch die Anzahl der Ziegel und Platten, die Sie benötigen und die Anzahle der Pflastersteine für das Dach und den Boden.

Benötigte Werkzeuge und Gegenstände

  • Flaches Stück Holz/Rohr oder Winkeleisen
  • Eine Grillrost (Edelstahl ist sehr zu empfehlen)
  • Ein Holzkohleschale (auch hier ist Edelstahl die beste Wahl)
  • Wasserwaage
  • Schamotteziegel (für gute Wärmespeicherung)
  • Ein Stock (zum Mischen)
  • Ein Zementspachtel
  • Hitzebeständiger Mörtel
  • 8 Gehwegplatten
  • Gusseisentüren
  • Rauchabzug

Stellen Sie sicher, dass alle Teile, Werkzeuge und Gegenstände in der Nähe sind, so dass sie einfacher und bequemer für Sie zu erreichen sind, während Sie Ihren Ziegelgrill aufbauen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bau Ihres eigenen Grills

Nachdem Sie den richtigen Platz für Ihren gemauerten Grill gefunden und alle Werkzeuge und Gegenstände an einem Ort zusammengetragen haben, müssen Sie nur noch Ihren Grill bauen. Hier ist unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Verwenden Sie hitzebeständige Mörtel

Sie können Ofenkitt für Außenbereich oder HB60 Hitzebeständigen Klebstoff verwenden. Diese Materialien sind trockene Pulver, die mit Wasser gemischt werden müssen. Rühren Sie das trockene Pulver im Eimer um, bevor Sie das Wasser hinzufügen.

Beginnen Sie mit dem Aufbau des Sockels

Legen Sie zunächst die Maße des gemauerten Grillbodens fest und markieren Sie sie auf der ausgewählten Fläche. Achten Sie darauf, dass die Pflastersteine perfekt in ein Quadrat passen. Zur Markierung der Fläche empfehlen wir die Verwendung von Schnüren mit Nägeln.

Danach legen Sie das erste Mörtelquadrat in den markierten Bereich aus. Danach verlegen Sie die erste Lage Ziegelsteine. Prüfen Sie anschließend mit der Wasserwaage, ob die Steine eben sind. Sie müssen die Steine so verlegen, dass ein Ende des Steins auf die Mitte des seitlichen Steins trifft und so weiter und so fort.

Bauen Sie je nach Höhe Ihrer Ziegel bis zu 4-5 Schichten aus Ziegeln und Mörtel auf. Wenn die Höhe Ihrer Steine überdurchschnittlich hoch ist, können 3 Schichten ausreichen. Verwenden Sie während des Aufbaus immer wieder Ihre Wasserwaage, um sicherzustellen, dass jede Schicht waagerecht ist.

Legen Sie eine weitere Mörtelschicht über die Ziegelsteine. Setzen Sie die 4 Pflastersteine in den Mörtel ein. Die Ecken müssen rechtwinklig sein. Achten Sie wie immer darauf, dass sie waagerecht ist.

Die Arbeit an den Schichten der Ziegelsteine

Nachdem Sie mit dem Sockel fertig sind, müssen Sie die Schichten aus Schamotteziegeln aufbauen. Geben Sie Mörtel auf jeden Ziegelstein und legen Sie ihn auf. Richten Sie jeden Steinblock so aus, dass eine quadratische Wand entsteht. Der vordere Bereich Ihres Grills muss offen bleiben, damit Sie ihn betreten können. Die Türen müssen Sie später einbauen.

Setzen Sie die Arbeit fort, bis Sie etwa 7 Schichten aufgebaut haben. Auch dies hängt von der Höhe Ihrer Ziegel ab. Sie müssen eine Feuerkammer bauen, die hoch genug ist, um Platz zwischen dem Grillrost und dem Holzkohlebehälter und zusätzlichen Platz über dem Grillrost zu schaffen.

Bau eines Vorsprungs für den Holzkohlebehälter

Wenn Sie mit den Ziegelschichten fertig sind, beginnen Sie mit dem Bau des Vorsprungs für den Holzkohlebehälter des Grills. Drehen Sie dazu ein paar Steine an der rechten und linken Innenwand zur Seite. Dadurch ragen sie zur Mitte hin heraus. So entsteht ein Vorsprung zum Aufstellen des Tabletts. Alternativ können Sie auch Winkeleisen verwenden, um das Tablett zu stützen. Achten Sie darauf, dass die Holzkohleschale etwas kleiner ist als der Durchmesser Ihres Feuerraums, damit Sie die Schale leicht einlegen und herausnehmen können.

Den Vorsprung der Grillschale bauen

Bauen Sie drei Schichten von Steinen auf und drehen Sie die Steine für die nächste Schicht so, dass der Vorsprung für die Grillschale des Grills entsteht. Ähnlich wie bei der Holzkohleschale muss die Grillschale kleiner sein als der Außendurchmesser des Feuerraums und die Vorsprünge, damit sie bequem hineinpasst.

Danach können Sie Ihre Ziegelschichten weiter aufbauen, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. In den meisten Fällen sind etwa 5 Schichten ausreichend.

Als Nächstes nehmen Sie die 4 Betonplatten und legen sie auf die letzte Ziegelschicht, um den Grillraum zu bilden. Zum Schluss versiegeln Sie sie mit Mörtel. Die Platten müssen luftdicht verschlossen sein. Füllen Sie den Mörtel zwischen den einzelnen Betonplatten auf, um eine gute Wärmespeicherung für Ihren Ofen zu gewährleisten.

Den letzten Schliff geben

Legen Sie das Holzstück/Rohr auf die Ziegelsteine. Beginnen Sie dann, von oben nach unten zu kratzen, um den überschüssigen Mörtel zu entfernen. Der Zement kann sehr schnell abbinden. Sie können dies also während des Aufschichtens tun. Sie sollten auch das Plattendach schrubben und den Schornstein anbringen. Der obere Teil kann auch als Arbeitsfläche dienen, aber er kann sehr heiß werden. Wenn alles vollständig ausgetrocknet ist, können Sie es waschen.

Wartung eines Ziegelgrills

Wenn Sie Ihren gemauerten Grill ständig benutzen, verliert er immer mehr an Glanz und Glätte. Sie müssen ihn regelmäßig reinigen und dafür sorgen, dass er in einem tadellosen Zustand ist. Hier ist der beste Weg, um Ihren gemauerten Grill zu pflegen.

Reinigung des Grills 

Als Erstes müssen Sie den Grill reinigen. Hierfür können Sie Kaminlasreiniger - Feuerstellen & Ofen Reiniger für den Grill verwenden.

Sie brauchen ihn nur abzusprühen und mit einem Tuch oder Schwamm abzuschrubben, um das Fett zu entfernen. Wenn der Grill jedoch verkohlte Essensreste aufweist, schrubben Sie ihn mit einem Scheuerschwamm oder einer Metallbürste. Schrubben Sie so lange, bis alle Reste entfernt sind.

Sie können auch Hausmittel verwenden, um Ihren Grill zu reinigen. Pressen Sie einige Zitronen in einem Eimer mit heißem Wasser aus. Tauchen Sie einen Schwamm in das Wasser und schrubben Sie damit den Grill, bis die Rückstände vollständig verschwunden sind.

Reinigung der Asche

Wenn Sie einen BBQ-Grill nutzen, ist Asche unvermeidlich. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass die Asche vollständig gelöscht ist, bevor Sie sie entfernen. Es kann bis zu 4 Stunden dauern, bis die Asche vollständig verbrannt ist.

Wenn es sehr wenig Kohle gibt, können Sie Wasser hineingießen. Sie können auch etwas Asche auf die Glut werfen. Tragen Sie beim Entfernen der Asche immer Handschuhe. Entfernen Sie die Asche mit einer Bürste und geben Sie sie in einen Keramiktopf oder Metalleimer, um Brände zu vermeiden.

Reinigen Sie den Bereich, nachdem Sie die Asche vollständig entfernt haben. Verwenden Sie Wasser und Flüssigseife zum Reinigen der Asche von gemauerten Grills. Um die Ästhetik Ihres gemauerten Grills zu erhalten, reiben Sie ihn gut ab.

Verwendung von strapazierfähiger Aluminiumfolie für die Aschenreinigung

Sie können auch Alufolie zur Reinigung von Asche verwenden. Das funktioniert sowohl bei Holzkohle- als auch bei Holzasche ganz hervorragend. Decken Sie den Bereich mit Holz oder Kohle mit Alufolie ab. Achten Sie besonders darauf, dass die Folie nicht reißt, damit Sie sie problemlos entfernen können. Die Folie hilft, die Glut zu löschen. Danach stellen Sie einen Eimer auf den Boden und ziehen die Asche mit der Folie heraus.

Reinigung des Rußes

Nach jedem Gebrauch bildet sich bei Smokern eine Rußschicht. Anfänglich ist das kein großes Problem. Nach einiger Zeit kann sie jedoch zu einem großen Problem werden und sogar Ihre Ziegelraucher beschädigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, damit umzugehen.

Der schnellste Weg ist die Verwendung von Hochdruckwasser. Damit lässt sich der Ruß sehr schnell entfernen, aber Sie müssen vorsichtig sein, da Wasser unter Druck schädlich sein kann und sogar Risse in Ihrem Ziegelsmoker verursachen kann. Sie können auch Bleichmittel verwenden. Tragen Sie beim Umgang mit Bleichmittel immer Handschuhe. Tragen Sie das Bleichmittel vorsichtig mit einem Schrubber auf und verwenden Sie dann einen Schlauch und ein wenig Wasser, um die Reste zu entfernen.

Wenn Flecken zurückbleiben, können Sie eine Scheuerpaste herstellen, indem Sie 2 Teelöffel Spülmittel mit ½ Tasse Backpulver vermischen. Tragen Sie die Paste auf und schrubben Sie sie mit einer Bürste. Nachdem Sie mit dem Schrubben fertig sind, spülen Sie den gemauerten Grill oder Gasgrill vollständig ab.

Die Wände können Sie ganz einfach mit einem Staubsauger reinigen. Vergewissern Sie sich nach der Reinigung immer, dass Ihr Grill vollständig trocken ist, bevor Sie ihn benutzen.

Einfache und leichte DIY-Räuchergeräte

Die obige Idee für einen Ziegelstein-Raucher könnte für Anfänger und Leute, die neu im Heimwerken sind, etwas kompliziert und erschöpfend sein. Sie können jedoch auch kleinere und einfache DIY-Räuchergeräte bauen. Hier sind einige tolle DIY-Ideen für Sie, um Ihre eigenen Räuchergeräte zu bauen:

Selbstbau eines Trommelsmokers

Ein selbstgebauter Trommelsmoker ist so einfach, wie es nur geht und in wenigen Stunden fertig. Es ist kein Schweißen erforderlich. Als Erstes brauchen Sie ein Fass. Sie können ein neues Fass kaufen, aber wenn Sie nicht zu viel Geld verschwenden wollen, können Sie einfach ein gebrauchtes Fass kaufen.

Wichtig ist, dass das Fass nicht mit Epoxidharz beschichtet ist, da es nicht gut auf Hitze reagiert und Sie nicht wollen, dass giftige Dämpfe in Ihre Lebensmittel gelangen.

Sobald Sie Ihr Fass haben, schrubben Sie es gründlich und polieren Sie die Innenseiten mit feinem Sandpapier. Danach müssen Sie nur noch vier Lufteinlässe mit leicht erhältlichem Werkzeug anbringen, einen Feuerkorb mit einem Metallgitter bauen und einen Griff am Deckel anbringen.

Nachdem Sie Ihre Werkzeuge und Teile zusammengetragen haben, kann Ihr Trommelsmoker in wenigen Stunden fertig sein.

Erforderliche Materialien

  • Fass/Propantank (55 Gallonen)
  • Holzkohle Korb
  • Bügelschrauben-2 Stück
  • je 6 Sicherungsmuttern, Muttern, Unterlegscheiben und Schrauben (4 Zoll lang)
  • Stahlnetz (45x9 Zoll)
  • Holzkohle-Rost

Holzkohle-Korb: Beine

  • Unterlegscheibe (X8)
  • Sicherungsmutter (x4)
  • Mutter (x4)
  • 3-4 Zoll Sechskantschrauben (x4)

Holzkohle Korb

  • Holzkohle-Roste (14 ½ Zoll)
  • Streckmetall der Stärke 9 (45x9 Zoll)
  • 1x5/16 Zoll-Schrauben (x2)
  • 5/16 Muttern (x4)
  • 5/16 Unterlegscheiben (x4)
  • U-Bügel (x2)

Montage

  • 22,5 Zoll Standard-Grillroste (x2)
  • Türgriff (x3)
  • Lufteinlass / Entlüftung
  • ¾ Zoll Kugelhahn (x1)
  • ¾ Zoll Rohrmuttern (x3)
  • ¾ Zoll Stahlrohrkappen (x3)
  • ¾ Zoll Steilrohrnippel (x3)

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wickeln Sie eine 45" x 9" große Platte aus Streckmetall um eine Propangasflasche. Die Verwendung des Propantanks erfordert immer noch etwas Fingerspitzengefühl.

Verwenden Sie die Unterlegscheiben und Muttern, um den Zylinder mit den beiden Muttern zu befestigen. Danach befestigen Sie die 4-Zoll-Schrauben am Rost. Verwenden Sie den U-Bolzen, um den gebogenen Korb am Kohlerost zu befestigen.

Bohren Sie acht 1-Zoll-Löcher rund um den Deckel. Achten Sie darauf, dass die Löcher gleichmäßig verteilt sind. Als nächstes müssen Sie den Türrahmen erstellen. Befestigen Sie den Griff mit 4 ¼-Zoll-Löchern am Deckel.

Bohren Sie mit dem Stufenbohrer ¼-Zoll-Löcher um das Fass herum, etwa 7 Zoll von der Oberseite des Fasses entfernt. Achten Sie darauf, dass die Löcher in gleichmäßigen Abständen gebohrt werden. Die Schrauben und Muttern müssen in diese Löcher gesetzt werden, um den Grillrost zu stützen.

Bohren Sie etwa 3 Zoll vom Boden des Fasses entfernt drei 1-Zoll-Löcher um das Fass herum. Achten Sie wie immer darauf, dass die Löcher in gleichmäßigen Abständen gebohrt werden. Diese Löcher dienen zur Aufnahme der Stahlnippel und des Kugelhahns.

Optional können Sie auch einen zusätzlichen Bereich für erweiterte Funktionalitäten schaffen. Wenn Sie einen zweiten Grillrost besitzen, können Sie diesen in den unteren Teil des Fasses einarbeiten, um eine Fläche für eine Tropfschale, eine Wasserschale, einen Wärmediffusor usw. zu schaffen.

Für den zweiten Rost bohren Sie ¼ Zoll große Löcher rund um das Fass, 12-14 Zoll vom Fassboden entfernt. Achten Sie darauf, dass dieser Rost oben auf dem Holzkohlekorb sitzt. Überprüfen Sie immer die Höhe, bevor Sie die Löcher bohren.

Ein selbstgebauter Aktenschrank-Smoker

Erforderliches Werkzeug

  • Bohrer
  • Erforderliche Grundmaterialien
  • Hitzebeständige Farbe
  • Zwei Temperaturanzeigen/ digitales Thermometer (zur Kontrolle der Innentemperatur beim Grillen)
  • BBQ-Gestelle
  • Epoxidharz-freier Metall-Ordnerschrank

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die einfachste und schnellste Idee zum Selbermachen eines Grills kann nicht besser sein als diese. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar grundlegende Bohrkenntnisse, einen Metallschrank und etwa 30-60 Minuten Zeit.

Zunächst einmal müssen Sie Ihren Schrank beschaffen. Achten Sie darauf, dass Sie einen unlackierten Schrank kaufen, denn lackierte Schränke können Epoxidharzfarbe enthalten, die bei Kontakt mit großer Hitze oder Feuer giftige Dämpfe erzeugen kann. Sie können fabrikneue Metallordnerschränke oder gebrauchte Schränke kaufen.

Wenn Sie Ihre epoxidfreien Metallschränke besorgt haben, müssen Sie sie mit hitzebeständiger BBQ-Farbe streichen. Danach bohren Sie Luftlöcher an der Oberseite des Schranks und an den Unterseiten der Schubladen. Als Nächstes rüsten Sie Ihren neu gebauten BBQ-Grill mit Temperaturmessgeräten aus.

Die unterste Schublade dient als Feuerkammer und in die anderen Schubladen können Sie handelsübliche Grillroste einsetzen, um das Grillgut zu halten. Der gesamte Vorgang kann in nur 30 Minuten abgeschlossen werden.

DIY-Eimersmoker

Diese Methode eignet sich hervorragend, um einen Ascheeimer aus Aluminium und eine Heizplatte in einen elektrischen Grill zu verwandeln.

Erforderliche Materialien

  • Temperaturanzeige (zur Kontrolle der Hitze)
  • Hackschnitzelkiste
  • Gitterrost
  • Elektrische Heizplatte
  • Ascheeimer mit Deckel

Erforderliches Werkzeug

  • Bohrer (muss Metallknabberbit haben)

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zunächst müssen Sie ein Loch in die Seite des Ascheneimers schneiden, damit das Kabel der Heizplatte irgendwo hinpasst.

Danach müssen Sie die Heizplatte am Boden des Mülleimers und die Hackschnitzelkiste darüber positionieren.

Der Standard-Grillrost kann Ihr Grillgut oben in der Dose halten. Wenn das Holz zu rauchen beginnt, müssen Sie den Deckel aufsetzen.

Um die Luftzirkulation zu verbessern, müssen Sie einige Luftlöcher in den Deckel bohren. Sie können auch ein Loch an der Seite für den Temperaturmesser bohren, um die Hitze zu überwachen. Der gesamte Vorgang sollte selbst für Anfänger nicht länger als 30 Minuten dauern.

Hochleistungs-Aluminiumfolie DIY-Grill

Wenn Sie eine noch günstigere Alternative suchen, dann ist dies vielleicht die beste Wahl. Ohne große Vorkenntnisse und mit nur wenigen Werkzeugen können Sie Ihren eigenen Alufolien-Grill herstellen.

Erforderliche Materialien

  • Hochbelastbare Aluminiumfolie
  • Hickory-Pellets
  • Bulldoggen-Clips
  • Ziegelsteine/Schlackensteine (optional)
  • Bratrost oder Edelstahlrost
  • 2 Backformen aus Aluminiumfolie

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schneiden Sie zunächst an der rechten oberen Ecke der Alufolien-Backform ein 2 x 2 Zoll großes Quadrat aus und schneiden Sie es in X-Form auf.

Auf der anderen Form öffnen Sie in der unteren linken Ecke ein 2 x 2 Zoll großes Quadrat. Legen Sie diese Pfannen beiseite.

Als Nächstes geben Sie 2 Becher Holzpellets auf die Alufolie und rollst sie zu einem Burrito. Danach stechen Sie einige Löcher in die Folie, aber achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Löcher stechen, da sonst alles herausfällt. In späteren Schritten werden Sie weitere Löcher stechen. Schneiden den Überschuss an beiden Enden ab.

Legen Sie einen der Ziegelsteine in das eine Ende einer der Pfannen und einen weiteren Ziegelstein an das andere Ende, lassen Sie aber einen kleinen Raum frei, um die Burrito-förmige Alufolie zu platzieren. Danach den Grillrost auf die Ziegelsteine legen.

Als Nächstes stapeln Sie die Aluminiumschale mit den Löchern auf die andere Schale mit den Ziegeln. Halten Sie nun diese Schalen zusammen, indem Sie die Klammern auf beiden Seiten anbringen.

Wenn Sie diesen DIY-Räucherofen zum Garen von Fleisch verwenden möchten, müssen Sie ihn draußen benutzen. Wenn Sie diesen Grill verwenden, nehmen Sie immer die obere Pfanne ab. Danach stechen Sie weitere Löcher in die Burrito-förmige Alufolie und schon können Sie ihn anzünden. Sie können das Fleisch auf die Roste legen.

Wenn die Flammen richtig brennen, können Sie die obere Aluminiumschale aufsetzen. Bringen Sie Ihre Clips an und Sie können loslegen. Der Burrito sollte etwa 6 Stunden durchhalten, was mehr als genug ist, um jede Art von Fleisch zu garen.

 

DIY-Feuerstelle

Wenn es Ihnen Spaß macht, einen Grill zu bauen, sollten Sie sich vielleicht auch eine Feuerstelle bauen. Im Vergleich zu einem Grill sind sie vergleichsweise einfacher zu bauen und können die Ästhetik Ihres Gartens aufwerten.

Hier ist eine tolle Idee für eine DIY-Feuerstelle. Sie können mit dem Design dieser Feuerschale experimentieren. Sie können sie so klein oder so groß machen, wie Sie wollen; perfekt zum Grillen bei kleinen gemütlichen Zusammenkünften oder ausgedehnten Lagerfeuerabenden. Diese Feuerschale ist ein toller Blickfang für jede Party. Sie brauchen nur wenige Utensilien, um mit dem Grillen zu beginnen.

Dinge, die Sie brauchen:

  • Gel-Kraftstoffdosen
  • Lavasteine (feuersicher)
  • Schleifmaschinen/Schleifpapier
  • Schaufel zum Mischen von Beton
  • Randspachtel/Mauerwerk
  • Speiseöl
  • Plastikschüsseln (eine kleine und eine große)
  • Schnell trocknende Betonmischung
  • Ein Streichholz zum Anzünden der Gel-Kraftstoffdosen

Schritt für Schritt Anleitung

Erstens: Tragen Sie bei der Arbeit mit Beton immer Handschuhe und Schutzkleidung.

Legen Sie einige Zeitungen auf einem Tisch aus und beschweren Sie sie, wenn Sie draußen sind, damit sie nicht wegfliegen. Sprühe Speiseöl auf die Innenseite der größeren Schüssel und die Außenseite der kleineren Plastikschüssel.

Danach wischen Sie die mit Öl besprühten Stellen mit einem Papiertuch ab und verteilen das Öl in den Schüsseln. Besprühen Sie anschließend die Innenseite der größeren Schüssel und die Außenseite der kleinen Schüssel noch einmal mit Speiseöl, um eine optimale Beschichtung zu erzielen.

Gießen Sie den Zement in den Eimer. Danach gießen Sie etwas Wasser in einen sauberen Behälter. Gießen Sie das Wasser in den Zement und mischen Sie ihn sehr gut mit der Randkelle. Die Konsistenz muss dünn und feucht sein, damit Sie ihn in die größere Schüssel gießen und mit der kleineren Schüssel festdrücken können.

Danach nehmen Sie die Schleifmaschine (ohne Schleifpapier) und rüttelst damit am Boden der größeren Schüssel, um Luftblasen herauszuschütteln. Ziehen Sie dann die innere Schale heraus. Wenn Sie genug Öl verwendet haben, sollte es direkt herauskommen.

Verwenden Sie einen Fugenschwamm, um den Zement zu formen und zu gießen, nachdem Sie die kleinere Schale herausgenommen haben. Nach etwa 5-6 Stunden nehmen Sie den Zement aus dem Behälter. Ihre Schale sollte jetzt fertig sein.

Verwenden Sie Schleifpapier, um die Schale zu glätten. Seien Sie nicht zu hart, sonst bekommen Sie Risse. Stellen Sie die Gel-Dose in die Mitte der Schale und füllen Sie die Lavasteine um die Gel-Dose herum ein. Zünde die Gel-Dose mit einem langen Streichholz an und schon können Sie loslegen.

Diese Schale kann ganz individuell gestaltet werden. Wenn Sie sie größer haben möchten, können Sie einfach größere Plastikschalen kaufen und sie mit Zement füllen. Diese selbstgebaute Feuerstelle ist eine wunderbare Ergänzung für jede Terrasse oder jeden Garten und der Bau sollte nicht länger als eine Stunde dauern.

Schlussfolgerung

Alles, was Sie brauchen, ist ein gutes Rezept und schon können Sie Fleisch grillen und räuchern. Mit nur wenigen Werkzeugen, minimalen Kenntnissen und etwas Zeit können Sie Ihren eigenen Ziegelräucherofen in Ihrem Garten aufstellen, um köstliche Speisen für Sie und Ihre Familie zu räuchern. Das Fleisch, das Sie in Ihrem eigenen Ziegelräucherofen räuchern, wird mit Sicherheit köstlich sein. Wenn Sie gerne basteln, können Sie auch mit einigen der anderen in diesem Artikel erwähnten Bastelanleitungen experimentieren.

31. Juli 2022
13 view(s)
Did you like this post?
0
0
Kontaktiere uns