CH-I-Zentralheizsystem Korrosionsschutz

Das Vitcas® Zentralheizungssystem Korrosionsschutzmittel schützt vor Korrosion und der Bildung von Kalkablagerungen, damit der Wirkungsgrad des Heizsystems erhalten bleibt. Das Schutzmittel ist für verschiedene Metalle einschließlich Aluminium geeignet.  Das Korrosionsschutzmittel ist als Flüssigkeit in einem 1 Liter Behälter oder als Konzentrat in einer 310ml Kartusche erhältlich.

Mehr Info
So niedrig wie 7,79 € 6,49 € Normalpreis 24,95 €
WT-INHIBITOR

Vitcas® Zentralheizungssystem Korrosionsschutz ist ein Mehrzweck-Mittel entwickelt für den Schutz des Zentralheizsystems vor Kesselstein, Schlamm und Korrosion. Geeignet für Kunststoff- und Glasfaser-Behälter und alle Metalle, die in Zentralheizungssystemen verwendet werden, wie etwa Eisen, Stahl, Messing, Kupfer und Aluminium. Das Korrosionsschutzmittel eignet sich ebenfalls für Niederquerschnittleitungen aus Kunststoffrohren. Um einen dauerhaften Schutz zu gewährleisten, empfehlen wir, die Behandlung mit dem Korrosionsschutzmittel einmal im Jahr durchzuführen. Das Schutzmittel enthält kein Mineralöl. Es ist nur für indirekte Heizsysteme geeignet und darf nicht für direkte Heizsysteme verwendet werden. Falls der Boiler Kesselgeräusche entwickelt, empfehlen wir den Einsatz von Vitcas® Kesselgeräusch Vorbeugemittel für einen optimalen Langzeitschutz
1 Liter bzw. 1 Tube reicht für 100 Liter Systemwasser aus (rund 10 gewöhnliche Heizkörper).

Anwendung für die Flüssigkeit

Verwenden Sie den Vitcas® Korrosionsschutz gemäß der Norm BS 7593:2006
Vor dem Beendigen des jährlichen Nachfüllens behandeln Sie das System für das beste Resultat mit dem Vitcas® Zentralheizsystem Reiniger vor, bevor Sie das Schutzmittel für Zentralheizungssysteme hinzugeben.
Finden Sie das Ausdehnungsgefäß.
Schütteln Sie die Flasche und gießen Sie den gesamten Inhalt in das Ausdehnungsgefäß.
Das Schutzmittel wird allmählich in das System gegeben und liefert einen vollständigen Schutz innerhalb von 1-6 Wochen.

Anwendung für das Konzentrat

Verwenden Sie den Vitcas®  Korrosionsschutz gemäß der Norm BS 7593:2006. Wenn Sie nicht die jährliche Wartung durchführen, sollten Sie für bessere Resultate das System mit dem Vitcas®  Reinigungsmittel vorbehandeln, bevor Sie das Korrosionsschutzmittel einsetzten.
Das Konzentrat wird mit einem mitgelieferten Adapter und einer Kartuschenpistole in den Heizkörper eingefüllt. Schließen Sie beide Absperrventile am Heizkörper und entfernen Sie das Entlüftungsventil mithilfe eines Entlüftungsschlüssels. Stecken Sie den Adapter auf und drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn in die Öffnung ein, um eine dichte Verbindung zu erreichen. Falls nötig schneiden Sie das Ende des Kunststoffadapters mit einem Messer zu. Öffnen Sie die Kartusche, indem Sie die Versiegelung abschneiden und montieren Sie den Adapter. Öffnen Sie ein Absperrventil des Heizkörpers und verwenden Sie die Kartuschenpistole, um den gesamten Inhalt der Kartusche in den Heizkörper einzufüllen. Danach schließen Sie das Absperrventil wieder, um den Adapter zu entfernen und montieren das Entlüftungsventil wieder an seinen Platz. Zum Schluss öffnen Sie beide Absperrventile des Heizkörpers. Nach der Verwendung des Korrosionsschutzmittels sollten die Heizkörper entlüftet werden, um eingeschlossene Luft zu entfernen.

Mehr Informationen
Produktgruppe Rohrleitungen / Bauwerk
Außeneinsatz Nein
Innenraumeinsatz Nein
Einsatzbereit Nein
Säureresistent Nein
Dekorativ Nein
Accumulation Nein
Isolierung Nein
Fire protection Nein
Mit Wasser mischen Nein
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:CH-I-Zentralheizsystem Korrosionsschutz
Ihre Bewertung
Customer Questions
No Questions
Did you find what you were looking for?
Kontaktiere uns