Installation eines freistehenden Holzofens - Was Sie beachten sollten

Installation eines freistehenden Holzofens - Was Sie beachten sollten
5. Februar 2018 Edited Wird geladen … 19105 view(s) 8 min read
Installation eines freistehenden Holzofens - Was Sie beachten sollten

Freistehende Holzöfen verleihen Ihrem Haus Charakter wie kein anderer Kamin. In traditionellen Häusern passen Holzöfen perfekt zum Design, während sie in modernen Häusern jedem Raum die nötige rustikale Note verleihen.

Wenn es um Holzöfen geht, gibt es viele Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, z. B. wie Sie einen Holzofen installieren, wie viel der Einbau von Holzöfen kostet oder Sie seine Umgebung schützen. Dieser Artikel beantwortet die Fragen, die wir für die wichtigsten bei der Installation eines neuen Ofens halten.

Wie funktioniert ein Holzofen

Bevor wir über die Installation eines freistehenden Ofens sprechen, ist es wichtig zu erklären, was ein Holzofen ist. Der Kaminofen ist im Wesentlichen ein Heizgerät, das Holz sowie andere aus Holz gewonnene Brennstoffe wie Holzpellets verbrennt, um Wärme zum Erwärmen eines Raums oder sogar zum Kochen zu erzeugen. Ein Holzherd ist mit einem Holzofen verwandt und fällt in die gleiche Kategorie von Öfen wie ein Holzofen oder ein Pelletofen. Im Gegensatz zu einigen anderen Öfen und Kaminen sind Holzöfen (sowie der uralte Holzofen) aufgrund ihrer geringen Emissionen und erneuerbaren Brennstoffquelle umweltfreundlich.

Am häufigsten besteht der standardmäßige freistehende Holzofen aus einer geschlossenen Brennkammer, die aus einem soliden Metall wie Stahl oder Gusseisen besteht, einer einstellbaren Steuerung für Lufteinlass und -auslass und einem Sockel aus Schamottesteinen.

Um eine ordnungsgemäße Belüftung zu gewährleisten, gibt es Ofenrohre (Schornsteine), die mit dem Schornsteinsystem verbunden sind und dazu dienen, die Verbrennungsgase, die sich im Holzofen ansammeln, nachdem das Feuer darin gezündet wurde, abzuführen.

Um sicherzustellen, dass die Verbrennungsgase ordnungsgemäß aus dem Holzofen abgeführt und nach außen in die Atmosphäre abgegeben werden, muss sichergestellt sein, dass der vorhandene Schornstein heißer als die Außentemperatur ist. Nun, alle gängigen Holzöfen, die es gibt, sind im Allgemeinen mit einer Option für einen Rost ausgestattet, der es dem Benutzer ermöglicht, mehrere Brennstoffe nicht nur Holz zum Heizen zu verwenden.

So installieren Sie einen Holzofen

Das Erste, was Sie bei der Installation eines Kaminofens beachten sollten, ist der Standort. Sie möchten den Kaminofen in sicherem Abstand zu leicht entzündlichen Materialien wie Möbeln oder dem Dach halten, insbesondere wenn beim Öffnen der Ofentür Funken entweichen können.

Der nächste Schritt ist die Installation einer Feuerstelle, auf der Sie Ihren Holzofen aufstellen. Der Sockel kann gefliest oder aus Ziegeln, Granit, Marmor oder Schiefer bestehen. Die Feuerstelle dient dazu, den Boden vor der vom Ofen ausgehenden Hitze abzuschirmen und auch die umgebenden Materialien zu schützen. Wenn Ihr Kaminofen in einer Kaminnische aufgestellt wird, stellen Sie sicher, dass Sie einen konstruktiven Verbau der Feuerstelle aufstellen.

Wenn Sie Ihren eigenen Ofen installieren, sollten Sie immer darauf achten, dass der Schornstein richtig installiert ist. Auf dem Markt sind verschiedene Arten von Schornsteinen erhältlich, wie z. B. der doppelwandige Schornstein (auch als doppelter, isolierter Schornstein der Klasse „A“ bezeichnet). Dieser unterscheidet sich von einem einwandigen Schornstein, da ein doppelwandiger Schornstein eine Isolierschicht hat, feuerfest ist und durch brennbare Materialien durchgeführt werden kann, nämlich durch Dach und Wände. Darüber hinaus löst er das Dilemma, keinen vorhandenen Schornstein in dem Raum zu haben, in dem sich der Kaminofen befindet.

Wenn kein Schornstein oder Kamin vorhanden ist, müssen Sie manchmal eine Kaminverkleidung installieren, aber bei einem freistehenden Holzofen ist dies nicht erforderlich.

Der Schornstein (Rohr) verläuft gerade nach oben und lässt die Verbrennungsgase in die Atmosphäre entweichen. Es ist jedoch auch eine andere Schornsteinkonstruktion erhältlich, bei der das Rohr zuerst durch eine Außenwand geht und dann nach oben führt. Wenn die Decke Ihres Hauses schräg ist, benötigen Sie wahrscheinlich einen schrägen Schornstein, um die Luft in die Außenatmosphäre zu bringen. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Länge des Schornsteins so lang wie möglich ist, denn je länger er ist, desto besser wird er sein. Verwenden Sie außerdem einen Schornsteinverschluss / eine Kappe, um sicherzustellen, dass Vögel nicht in den Schornstein eindringen können.

Andere zu berücksichtigende Faktoren können die Installation eines neuen Sturzes für den Kamin beinhalten.

Einbau eines freistehenden Kaminofens in eine Kaminnische

  

Die Installation eines freistehenden Ofens in einer Kaminnische kann ohne professionelle Hilfe selbst durchgeführt werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie alle Vorschriften einhalten, die weiter unten in diesem Artikel erwähnt werden.

Zuerst müssen Sie den Bereich um den Ofen herum reinigen, damit er frei von Verschmutzungen und einsatzbereit ist. Als nächstes müssen Sie die Umgebung vor Hitze absichern, d.h. die Wände und den Boden sowie die Schornsteindurchführungsplatte. Schließlich möchten Sie den Anschluss des Rauchrohrs in Betracht ziehen, für den Sie ein Isolierseil um das Rohr binden und  Schwarzer Feuerfester Kitt  auf die erste Verbindung auftragen müssen.

Schutz des Bodens und der Wände um einen Holzofen

Für den beschwerlichsten Teil der Installation eines freistehenden Holzofens gibt es zwei Dinge, die Sie beachten müssen. Erstens, wie Sie den Boden unter einem Holzofen schützen und zweitens, wie Sie die Wände rund um den Holzofen schützen. Um den Boden unter Ihrem Ofen zu schützen, ist die Installation einer Feuerstelle erforderlich. Der Sockel muss aus einem nicht brennbaren Material wie Beton, Stein, Ziegel oder Granit bestehen. Sie können auch Schamottesteine verwenden und auf die Oberfläche Hitzebeständigen Estrich auftragen. Wenn Sie darüber eine geflieste Oberfläche haben möchten, verwenden Sie unseren Fliesenkleber und Fliesenmörtel zum Verlegen und Verfugen der Fliesen.

Für die Wände gibt es jedoch eine andere Technik. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Ofen in sicherem Abstand von den Wänden steht. Der Abstand zwischen Ofen und Wänden wird vom Hersteller Ihres Ofens vorgeschrieben. Bringen Sie dann zugelassenes, nicht brennbares Material an den Wänden an. Es gibt drei Optionen, für die Sie sich entscheiden können: Standardziegel mit KaminputzSchamotteziegel oder verwenden Sie unsere Vermiculite-Platte. Alternativ können Sie sich auch für das Wärmespeichernde-Platten entscheiden, über das Sie in diesem Artikel mehr erfahren können.

Sie müssen auch ein Hitzeschild an der Rückseite des Ofens anbringen. Zu diesem Zweck können Sie die Vermiculite-Platten verwenden. Dadurch wird die Umgebung Ihres Kaminofens optimal vor Hitze geschützt.

Zuletzt müssen Sie die Schornstein-Durchführungsplatte montieren und zu diesem Zweck können Sie die Vermiculite-Platte als Durchführungsplatte mit hitzebeständigem Silikon verwenden. Andernfalls können Sie eine Durchführungsplatte aus einem anderen nicht brennbaren Material wie Gusseisen oder Edelstahl verwenden.

Wartung eines Holzofens

Wenn es um die Wartung eines Holzofens geht, müssen Sie die Seildichtung um die Ofentür einmal im Jahr ersetzen. Zu diesem Zweck bietet Vitcas ein Ofendichtungsschnur und Kleber an. Für den jährlichen Austausch können Sie das  Seilersatzset verwenden, das sowohl das Seil als auch den Klebstoff enthält. Hier können Sie unseren Artikel zum Austausch einer Ofenseildichtung lesen.

Außerdem müssen Sie Ihren Ofen sauber halten, wofür wir den Ofenglasreiniger für Kamin- und Ofentüren und den Schornsteinreiniger für die Reinigung Ihrer Schornsteine und Rauchabzüge haben.

Installation und Wartung eines Holzofens an der Wand

Für die Installation dieser Art freistehenden Kaminöfens gelten die gleichen Produkte und Anweisungen wie für die Installation des Kaminofens in einer Nische. Da der Ofen jedoch an den Wänden stehen wird, stellen Sie sicher, dass sie mit Vermiculite-Platten oder  Feuerfeste Konstruktionsplatten gut isoliert sind. Außerdem ist bei dieser Art von Holzofen keine Durchführungsplatte erforderlich.


 

Elektroherde

Wenn Sie einen neuen Ofen installieren, können Sie sich immer für eine Alternative zum traditionellen Holherd oder Holzofen entscheiden. Ein Beispiel ist der Elektroofen, der weniger zeitaufwändig ist, wenn Sie das Haus schnell heizen müssen, im Gegensatz zum Holzofen, der Holz zum Verbrennen benötigt. Ein Elektroherd jedoch nicht zwangsläufig auch kostengünstiger, nur weil er bequemer in der Bedienung ist.

Sicherheitsüberlegungen für Holzöfen

Bestehende Sicherheitsvorschriften sind stets zu beachten. Am wichtigsten ist, dass die Bauvorschriften verlangen, dass ein zugelassener Ingenieur überprüft, ob der Holzofen und der Schornstein richtig installiert wurden. Sie können sogar professionelle Hilfe bei der Installation des Kaminofens oder Schornsteins anbieten.

Zweitens verlangen die Bauvorschriften den Einbau eines Schornsteineinsatzes in das Schornsteinsystem fast aller Holzöfen. Eine Schornsteinauskleidung (auch als Schornsteinausputz bezeichnet) ist wichtig, weil sie alle giftigen Gase und Kohlenmonoxid im Schornstein zurückhält und sie stattdessen aus dem Haus ableitet. Dadurch wird nicht nur verhindert, dass Hausbewohner giftige Gase einatmen, sondern auch, dass ein Feuer entstehen kann. Wir empfehlen, sich für eine Edelstahlauskleidung zu entscheiden, aber eine Keramik- und Betonauskleidung wird auch gut funktionieren. Wenn Sie eine Schornsteinauskleidung installieren, denken Sie daran, dass Sie möglicherweise eine Hubarbeitsbühne benötigen, um sie zu erreichen, wenn er zu hoch ist.

Wenn Sie eine Edelstahlauskleidung haben, müssen Sie nicht zusätzlich ein Durchführungsplatte montieren.

Eine weitere Möglichkeit, dieses Problem anzugehen, ist die Installation von Kohlenmonoxidmeldern. Ein solcher Kohlenmonoxidmelder kann zu hohe Werte erkennen und Sie rechtzeitig warnen, damit Sie entsprechend handeln können.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, die Tür immer geschlossen zu halten, um optimale Sicherheit zu gewährleisten.

Zusammenfassung

Dies sind die wichtigsten Empfehlungen für Faktoren, die zu Beginn der Installation eines freistehenden Holzofens zu berücksichtigen sind. Stellen Sie vor allem sicher, dass Sie die notwendigen Vorschriften einhalten, um Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihres Haushalts zu gewährleisten.

Alle genannten Materialien für Öfen und Kamine finden Sie in unserem Shop. 

Previous article:
Next article:
Related posts
Wie wird Feuerfester Kitt verwendet?
Wie wird Feuerfester Kitt verwendet?
16. März 2020
Edited Wird geladen …
Verwendung des Hitzebeständigen Unter-und Oberputz-Systems
Verwendung des Hitzebeständigen Unter-und Oberputz-Systems
12. Januar 2018
Edited Wird geladen …
So ersetzen Sie eine Kamintür Dichtschnur
So ersetzen Sie die Seildichtung der Kaminofentür
5. Januar 2018
Edited Wird geladen …
Kontaktiere uns
Copyright © 2023 Vitcas. All rights reserved.